Suche
 
WKN/ISIN/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


LSR
hier klicken zur Chartansicht    
Aktuelle Kursinformationen ()
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
-   -   0 0 % /
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
-   -  
 
 
 

thyssenkrupp-Aktie: Umbruch in vollem Gang


28.12.2017
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Laut Maximilian Völkl, Aktienexperte des Anlegermagazins "Der Aktionär", sollten Anleger bei der Aktie des Industrie- und Stahlkonzerns thyssenkrupp AG (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF) an Bord bleiben.

Der Umbruch bei thyssenkrupp sei nach wie vor in vollem Gang. Im kommenden Jahr werde thyssenkrupp nach der Einigung mit der IG Metall die Abspaltung der Stahlsparte weiter vorantreiben. Am Aktienmarkt sorge das - trotz skeptischer Stimmen aufgrund der Zugeständnisse an die Arbeitnehmer - weiter für Fantasie. Die Analysten würden mit einer starken Performance rechnen.


25 Analysten würden sich momentan regelmäßig mit der thyssenkrupp-Aktie befassen. 15 davon würden die thyssenkrupp-Aktie zum Kauf empfehlen, nur drei Experten würden verkaufen. Hinzu kämen sieben Stimmen, die zum Halten der thyssenkrupp-Aktie raten würden. Das durchschnittliche Kursziel liege bei 28,48 Euro und somit etwa 18% über dem aktuellen Niveau.

Durch die Einigung mit der IG Metall rücke die Stahlfusion mit Tata immer näher. Trotz der Zugeständnisse würden langfristig klar die Vorteile einer Trennung vom zyklischen Stahl dominieren. Durch den Fokus auf die lukrativeren Technologiesparten stehe die Aktie von thyssenkrupp vor der Neubewertung.

Anleger setzen weiter auf steigende Kurse und bleiben an Bord, so Maximilian Völkl, Aktienexperte des Anlegermagazins "Der Aktionär", in einer aktuellen thyssenkrupp-Aktienanalyse. (Analyse vom 28.12.2017) (28.12.2017/ac/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
22.12.2017, J.P. Morgan Securities
JPMorgan belässt thyssenkrupp auf "neutral" - Ziel 25 Euro
22.12.2017, Credit Suisse
Credit Suisse belässt thyssenkrupp auf "outperform" - 32 Euro
22.12.2017, Independent Research
thyssenkrupp-Aktie: Stahl-Joint-Venture rückt näher
22.12.2017, Baader Bank
Baader Bank belässt thyssenkrupp auf "hold" - Ziel 25 Euro
21.12.2017, Credit Suisse
Credit Suisse belässt thyssenkrupp auf "outperform"
 

Copyright 1998 - 2020 aktiencheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG