Suche
 
WKN/ISIN/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


LSR
hier klicken zur Chartansicht    
Aktuelle Kursinformationen ()
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
-   -   0 0 % /
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
-   -  
 
 
 

TecDAX: Kaufsignale voraus


31.07.2012
DAX-Ausblick

Rosenheim (www.aktiencheck.de) - Wir sehen derzeit Kaufsignale im TecDAX (ISIN DE0007203275 / WKN 720327) auf uns zukommen, so der Experte vom "DAX-Ausblick", Sebastian Hoffmann.

Der Grund sei ein ganz einfacher. Aktuell würden alle Indices, auch der deutsche Technologie-Index, von einem extrem skeptischen Umfeld getrieben. Das bedeute, in einem stark fundamental beeinflussten Markt würden sich viele Investoren mit Short-Positionen eindecken. Unter dem Strich also eine explosive Mischung, zumal den Worten vom Notenbankchef Draghi bislang noch keine Taten (Ankauf von spanischen Staatspapieren) gefolgt seien. Im TecDAX habe das nun wie gesagt zu den ersten Kaufsignalen geführt.


Im Detail: Am vergangenen Freitag habe der Index auf Schlusskursbasis den Sprung auf ein neues Monatshoch vollzogen. Damit ergebe sich jetzt weiteres Aufwärtspotenzial bis in den Bereich von 800 Punkten. Im "DAX-Premium-Trader" hätten die Experten sofort reagiert und seien Long gegangen. Viel Risiko seien sie bei dieser Position nicht eingegangen. Denn: Der TecDAX habe den Sprung über eine wichtige charttechnische Hürde geschafft.

Oberhalb der 2011er Abwärtstrendgerade ergebe sich jetzt weiteres Aufwärtspotenzial bis 800 Punkte. Dort könnte dann ein weiterer Anstieg gezündet werden, zumal auch der GD100 und GD200 zurückerobert worden seien. Eines jedoch auch an dieser Stelle gesagt: Es kommt nun der August auf uns zu, so die Experten vom "DAX-Ausblick". Und der Backtest zeige klar auf, dass dieser Sommer-Monat im TecDAX kein gutes Pflaster für die Bullen gewesen sei. In den vergangenen 13 Jahren hätten nur fünf August-Monate im Gewinn geendet (Trefferquote: 38,46%). Durchschnittlich verliere der TecDAX dabei minus 2,68%.

Man sollte sich nicht verrückt machen lassen. Gewinne seien im August möglich, allerdings nicht die Regel. Die charttechnischen Kaufsignale würden jedoch optimistisch stimmen, zumal der Index erst 50% des 2011er Absturzes aufgeholt habe - also jede Menge Aufholpotenzial. (31.07.2012/ac/a/m)


Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
21.12.2012, Nord LB
Erneuerbare Energien-Sektor: Noch keine Trendwende am Solarmarkt in Sicht
29.11.2012, DAX-Ausblick
TecDAX: Ausbruch über die 830er Marke geschafft
02.10.2012, DAX-Ausblick
TecDAX: Oktober ist ein positiver Monat für Technologie-Werte
17.09.2012, Scope Analysis
TecDAX: neues Jahreshoch erreicht
04.09.2012, DAX-Ausblick
TecDAX: richtungsweisende 800er-Marke in Reichweite
 

Copyright 1998 - 2020 aktiencheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG