Suche
 
WKN/ISIN/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


LSR
hier klicken zur Chartansicht    
Aktuelle Kursinformationen ()
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
-   -   0 0 % /
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
-   -  
 
 
 

EURO STOXX 50 - technische Analyse


19.02.2013
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Es sieht nicht gut aus für den EURO STOXX 50 (ISIN EU0009658145 / WKN 965814), so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Seit Mitte des letzten Jahres habe sich der Aktienindex zwar beinahe kontinuierlich nach oben schrauben können, genau als es aber darum gegangen sei, dieser Aufwärtsbewegung mit dem Sprung über die Parallele (akt. bereits bei 2.795 Punkten) zum Aufwärtstrend seit September 2011 Nachdruck zu verleihen, hätten den Bullen die Nerven versagt. Die seither erfolgte Schwäche lasse sich zwar bisher noch als Atempause klassifizieren, dies drohe sich nun aber zu ändern.

So teste der EURO STOXX 50 derzeit die markante Unterstützungszone zwischen dem Hoch vom März 2012 bei 2.611 Punkten und der 90-Tage-Linie (akt. bei 2.602 Punkten). Erfolge ein nachhaltiger Rutsch unter diese Marken, sei eine kleine Schulter-Kopf-Schulter-Formation abgeschlossen, die einer zeitnahen Besserung der Ausgangslage wohl einen Strich durch die Rechnung machen dürfte. Das Abschlagspotenzial von rund 150 Punkten reiche unter das Hoch vom Oktober 2011 bei 2.506 Punkten und rücke das Cluster aus mehreren Tiefs vom Herbst 2012 bei rund 2.450 Punkten und der 200-Tage-Linie (akt. ebenfalls bei 2.450 Punkten) wieder in den Fokus. Gegen das Abwärtsszenario spreche im aktuellen Umfeld lediglich die überverkaufte Lage der Stochastik. Erst eine Eroberung der 38-Tage-Linie (akt. bei 2.683 Punkten) würde aber die Topbildungsgefahr auslöschen. (19.02.2013/ac/a/m)
Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
23.01.2017, HSBC Trinkaus & Burkhardt
EURO STOXX 50 sammelt neue Kraft - Chartanalyse
01.03.2013, WGZ BANK
EURO STOXX 50: Erholung?
27.02.2013, HSBC Trinkaus & Burkhardt
EURO STOXX 50: Es steht viel auf dem Spiel
22.02.2013, WGZ BANK
EURO STOXX 50: Kein Handlungsbedarf
13.02.2013, aktiencheck.de
Börsen in Europa am Mittag: Uneinheitlich, Zahlenausweise im Blick
 

Copyright 1998 - 2020 aktiencheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG