Suche
 
WKN/ISIN/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


LSR
hier klicken zur Chartansicht    
Aktuelle Kursinformationen (XETRA)
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
2,44 € 2,40 € +0,037 € +1,54 % 18.09/13:37
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A1J5RX9 A1J5RX -   € -   €
 
 
 

Telefónica Deutschland-Aktie: Milliarden für die Mutter


22.10.2012
EURO am Sonntag

München (www.aktiencheck.de) - Die Experten der "EURO am Sonntag" empfehlen die Aktie von Telefónica Deutschland (ISIN DE000A1J5RX9 / WKN A1J5RX) nicht zu zeichnen.

Voraussichtlich bis zum 28.10. würden Anleger die Aktien der Telefónica Deutschland Holding AG zeichnen können. Ein Schuldenberg von fast 60 Mrd. Euro und ein schwächelndes Geschäft im Heimatmarkt Spanien seien für Telefónica-Chef César Alierta Gründe die Deutschland-Tochter O2 an die Börse zu bringen. Der Emissionspreis liege zwischen 5,25 und 6,50 Euro pro Aktie. Telefónica werde durch das IPO bis zu 1,7 Mrd. Euro erlösen und damit handele es sich bei dem Börsengang um den größten in Deutschland seit 2007, als Tognum (ISIN DE000A0N4P43 / WKN A0N4P4) 2 Mrd. Euro erzielt habe.

Der Vorstandchef der Tochter, Renè Schuster, werbe mit einem Steuervorteil um potenzielle Aktionäre, so habe O2 Verlustvorträge im Gegenwartswert von über 2 Mrd. Euro. Ab 2016 werde die Steuerquote zwischen 12 und 13% liegen und damit deutlich unter der der Deutschen Telekom (ISIN DE0005557508 / WKN 555750). O2 wolle den Vorteil in Form einer hohen kurzfristigen Gewinnausschüttung an die Aktionäre weiterreichen. Wie es geheißen habe, ergebe sich eine Dividendenrendite von über 8%, wenn die Aktie am unteren Ende der Emissionsspanne ausgegeben werden sollte.


Die Mobilfunkbranche wachse kaum und Schuster müsse wohl Milliarden in den Netzausbau investieren um im Wettbewerb zu bestehen. Die O2-Netze würden schnell für den Hochgeschwindigkeitsstandard LTE tauglich gemacht werden sollen.

Größtes Handicap sei, dass der Emissionserlös komplett an die Mutter gehen werde, da sie damit Schulden abbauen wolle.

Die Experten von "EURO am Sonntag" empfehlen die Aktie von Telefónica Deutschland nicht zu zeichnen. (Ausgabe 42) (22.10.2012/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Wert ins Depot Wert ins Depot Kurs und Chart aufrufen Kurs & Chart aufrufen
Weitere Analysen & News mehr
20.12.2013, aktiencheck.de
Telefónica Deutschland und Telekom schließen Vereinbarung
05.07.2013, aktiencheck.de
Telefónica Deutschland-Aktie floppt - Druck bei Umsatz und Margen dürfte anhalten
13.12.2012, Barclays
Telefónica Deutschland-Aktie: "overweight"
11.12.2012, Exane BNP Paribas
Telefónica Deutschland-Aktie: Margenverbesserung erwartet
10.12.2012, Morgan Stanley
Telefónica Deutschland-Aktie: Bewertungsaufschlag gerechtfertigt
 

Copyright 1998 - 2020 aktiencheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG