Suche
 
WKN/ISIN/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


LSR
hier klicken zur Chartansicht    
Aktuelle Kursinformationen (XETRA)
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
0,79 € 0,84 € -0,045 € -5,34 % 24.09/17:36
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0007472060 747206 -   € -   €
 
 
 

Wirecard-Aktie: Branchenspezifisches Umfeld weiterhin bestens


19.11.2012
BÖRSE am Sonntag

Bad Nauheim (www.aktiencheck.de) - Den Experten der "BÖRSE am Sonntag" zufolge ist die Wirecard-Aktie (ISIN DE0007472060 / WKN 747206) ein spekulativer Kauf.

In den ersten neun Monaten 2012 habe der deutsche Bezahldienstleister über die eigene Plattform ein Transaktionsvolumen von 14,9 Mrd. Euro abgewickelt, was einem Wachstum zum Vorjahreszeitraum von satten 33% entspreche.

Im 3. Quartal habe sich der Umsatz um 20,3% auf 101,6 Mio. Euro verbessert. Das EBITDA sei um 24% auf 28,8 Mio. Euro gestiegen. Nach Steuern habe die im TecDAX (ISIN DE0007203275 / WKN 720327) notierte Gesellschaft 20,5 Mio. Euro und damit 22,4% mehr als im Vorjahreszeitraum verdient.


In den ersten neun Monaten 2012 sei der Umsatz um 20,3% auf 279,5 Mio. Euro gestiegen. Das EBITDA habe sich um 33,4% auf 78,1 Mio. Euro erhöht. Bereinigt um die Einmalaufwendungen in der Vorjahresperiode für den Umzug der Firmenzentrale und für die beschleunigte Expansion im asiatischen Raum von insgesamt 5,2 Mio. Euro sei es um 22,5% geklettert. Unter dem Strich sei schließlich ein Profit von 52,9 Mio. Euro herausgesprungen und somit ein Viertel mehr als vor einem Jahr.

Daraus resultiere eine stolze Nettomarge von fast 19%. Jüngst bei Vorlage der starken Zahlen habe die Unternehmensleitung die bisherige EBITDA-Prognose für das Gesamtjahr von 103 bis 115 auf 106 bis 113 Mio. Euro konkretisiert. Sie habe außerdem betont, dass Wirecard an der vorwiegend organischen Wachstumsstrategie in den Zielmärkten Europa und Asien festhalten werde, wenngleich man sich Chancen bei der Konsolidierung des Marktes für Anbieter von Lösungen im elektronischen Zahlungsverkehr nicht entgehen lassen wolle.

Wirecard sollte in konjunkturell schwierigen Zeiten aufgrund der branchenspezifischen verheißungsvollen Aussichten seinen profitablen Wachstumskurs fortsetzen. Der Titel bleibe damit auch für Anleger interessant, wenngleich es in den abgelaufenen Monaten beim Kurs kräftig gen Norden gegangen und damit die Bewertung nicht mehr günstig sei.

Das starke Momentum der Wirecard-Aktie mit zuletzt neuen Höchstkursen, aber auch die vielversprechenden Geschäftsaussichten gepaart mit starken Ergebnissen und Bilanzkennzahlen könnten bei Rücksetzern dennoch spekulative Käufe rechtfertigen, so die Experten der "BÖRSE am Sonntag". Das Stopp-Loss-Limit sollte man bei 14,50 EUR beachten. (Ausgabe 46 vom 18.11.2012) (19.11.2012/ac/a/t)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Wert ins Depot Wert ins Depot Kurs und Chart aufrufen Kurs & Chart aufrufen
Weitere Analysen & News mehr
21.11.2012, Independent Research
Wirecard-Aktie: Eckdaten endgültig bestätigt
20.11.2012, Deutsche Bank
Wirecard-Aktie: "hold"
15.11.2012, Barclays
Wirecard-Aktie: Kursziel angehoben
15.11.2012, Commerzbank Corp. & Markets
Wirecard-Aktie: "buy"
14.11.2012, aktiencheck.de
Wirecard-Aktie: Ergebnis im dritten Quartal legt zu
 

Copyright 1998 - 2020 aktiencheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG