Suche
 
WKN/ISIN/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


LSR
hier klicken zur Chartansicht    
Aktuelle Kursinformationen (XETRA)
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
197,95 € 197,40 € +0,55 € +0,28 % 23.09/17:35
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0005313704 531370 -   € -   €
 
 
 

Carl Zeiss-Aktie: Gewinn und Umsatz legen zu


06.12.2012
aktiencheck.de

Jena (www.aktiencheck.de) - Der Medizintechnikkonzern Carl Zeiss Meditec AG (ISIN DE0005313704 / WKN 531370) blickt auf ein erfolgreiches Fiskaljahr zurück und will mittelfristig weiter wachsen.

Wie der Konzern am Donnerstag bei der Vorlage der endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2011/12 erklärte, stieg der Umsatz im Vorjahresvergleich um 13,6 Prozent auf 861,9 Mio. Euro und lag damit leicht über der Obergrenze der Umsatzprognose von 830 bis 860 Mio. Euro. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) kletterte auf 122,9 Mio. Euro, nach 103,6 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Die EBIT-Marge verbesserte sich auf 14,3 Prozent von 13,6 Prozent im Vorjahr. Unter dem Strich kletterte das Konzernergebnis auf 71,9 Mio. Euro, nach 66,9 Mio. Euro im Vorjahr.


Dr. Ludwin Monz, Vorstandsvorsitzender der Carl Zeiss Meditec AG, sagte zu den positiven Geschäftszahlen: "Mit der Entwicklung bei Umsatz und Ergebnis sind wir sehr zufrieden. Trotz teils herausfordernder Bedingungen der Weltwirtschaft sind wir in allen Strategischen Geschäftseinheiten (SBUs) und Regionen gewachsen." Kontinuierlich positiv habe sich die Profitabilität entwickelt. "Durch Investitionen in neue Produkte und Vertriebswege schaffen wir zugleich die Voraussetzungen dafür, unser Wachstum nachhaltig positiv zu gestalten", sagte Monz. Nach Aussage des Managers ist Carl Zeiss Meditec auf gutem Weg, das EBIT-Margenziel von 15 Prozent für 2015 zu erreichen. "Carl Zeiss Meditec ist strategisch auf Kurs. Die ausgewogene Regionalverteilung unserer Umsatzerlöse, in der sich die wachsende Bedeutung der asiatischen Wachstumsmärkte spiegelt, stabilisiert unser Geschäft. Der Ausbau der Aktivitäten mit Service-Dienstleistungen und wiederkehrenden Umsätzen macht uns unabhängiger von den typischerweise größeren Schwankungen im Investitionsgütergeschäft."

Nach Einschätzung des Unternehmens ist aufgrund der demografischen Entwicklung von einer zunehmenden Nachfrage nach medizinischen Produkten auszugehen. Die gegenwärtige Weltwirtschaftsentwicklung ist dagegen von Unwägbarkeiten geprägt, die eine Prognose erschweren. Ziel bleibt es, in den Märkten und in den Regionen, in denen das Unternehmen aktiv ist, mindestens so schnell wie die Branche zu wachsen. Ludwin Monz: "Wir werden auch weiterhin von unseren hohen Investitionen in Forschung und Entwicklung profitieren."

Die Aktie von Carl Zeiss Meditec notiert derzeit mit einem Minus von 0,42 Prozent bei 22,06 Euro. (06.12.2012/ac/n/t)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Wert ins Depot Wert ins Depot Kurs und Chart aufrufen Kurs & Chart aufrufen
Weitere Analysen & News mehr
10.12.2012, Cheuvreux
Carl Zeiss Meditec-Aktie: Kursziel nach Zahlen erhöht
10.12.2012, Hamburger Sparkasse
Carl Zeiss Meditec-Aktie: Renditeanstieg Richtung 15 Prozent angestrebt
07.12.2012, Independent Research
Carl Zeiss Meditec-Aktie: weitere Fortschritte bei der Profitabilitätssteigerung
07.12.2012, Nord LB
Carl Zeiss Meditec-Aktie: setzt positiven Trend fort
06.12.2012, J.P. Morgan Cazenove
Carl Zeiss Meditec-Aktie: "overweight"
 

Copyright 1998 - 2021 aktiencheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG